News aus der THS-Abteilung:

01.07.2018

 

HSV Kückhoven THS Heim-Turnier

 

Bevor ich anfange, von unserem zweiten Heim-Turnier der Saison 2018 zu berichten, musste ich erst das Fenster aufmachen, da Eigenlob ja bekanntlich stinkt. :-)

Wir können aber sicherlich zurecht stolz auf das Turnier sein und damit meine ich dieses Mal nicht die sportlichen Leistungen. Nicht, dass jemand auf die Idee kommt, dass wir darauf nicht stolz sein können, da die Ergebnisse auch wieder sehr sehenswert waren. Nein, ich meine jetzt gerade einfach den kompletten Ablauf des Turniers.

 

Auch die spontane Änderung den Geländelauf aufgrund des heissen Wetters morgens als erstes zu machen, hat das komplette Team nicht aus den Konzept gebracht. Alle Disziplinen konnten pünktlich durchgeführt werden und die Siegerehrung konnte so schon um 15.30 Uhr durchgeführt werden. Damit diese im Schatten stattfinden konnte, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und extra noch einen 20m hohen Baum auf den Platz gepflanzt...

 

Es war sehr schön, auch externes Lob zu hören, was Dinge wie die Planung, den Ablauf und das Essen betrifft.

Dies alles geht natürlich nicht ohne das Team, das mittlerweile schon über eine richtige Routine verfügt und sich wieder mal selbst übertroffen hat. So war der letzte Geländeläufer gerade erst im Ziel und schon hingen die Ergebnisse an der Wand, so war gerade erst die Unterordnung beendet und schon war der komplette Vierkampf aufgebaut, so wurde gerade erst die Mittagspause angekündigt und schon stand das leckere Essen auf dem Tisch....e.t.c.

Danke an das komplette Team und besonderen Dank an die „externen“ Helfer, die teilweise das ganze Wochenende geholfen haben.  Besonders erwähnen möchte ich hier die Familien Grotherrath und Raiput, ohne die ein solcher toller Ablauf nicht möglich gewesen wäre.

 

Beim sportlichen Teil versuche ich mich kurz zu fassen, was bei so vielen Startern aber wieder Mal recht schwer wird. :-)

Los ging es mit den Geländeläufern. Im GL2000 siegten wieder mal souverän Jasmin und Gaia bei den Frauen (6:52 Min.) und Guido mit Luke bei den Männern (6:10 Min.). Aber auch Vera, die zum ersten Mal mit Blair startete, erreicht eine tolle Zeit (8:12 Min.).  Pia mit Mila konnten mit ihrer Zeit auch zufrieden sein (9:06 Min.). Hannah ging mit Yhoulie an den Start, lief toll, verlor aber das Duell gegen ihre Mutter. :-) (10:03 Min.). Sven verzichtete dieses Mal mit Sue auf die 2km und versuchte sich zum ersten Mal auf den 5km. Es sprang eine tolle Zeit heraus, die ihre Erwartungen durchaus übertraf. 

 

Im Vierkampf gab es wieder fast nur gute Ergebnisse und einige stellen sogar persönliche Rekorde auf. Hier die Ergebnisse:

Christian mit Buck, 284 Punkte, Platz 1 VK3 M

Guido mit Luke, 278 Punkte, Platz 2 VK3 M

Sven mit Sue, 265 Punkte, Platz 3 VK3 M

Anna mit Jojo, 275 Punkte, Platz 1 VK3 W

Jasmin mit Gaia, 274 Punkte, Platz 2 VK 3 W

Andrea mit Amy, 271 Punkte, Platz 3 VK3 W

Pia mit Socke, 265 Punkte, Platz 4 VK3 W

Pia mit Mila, 257 Punkte, Platz 1 VK2 W

Sharleena mit Smarty, 255 Punkte, Platz 2 VK2 W

 

Besonderheiten:

-          Guido knackte ganz knapp die magischen 10 Sekunden auf der Hindernisbahn

-          Guido stellte mit 278 Punkte einen tollen neuen Rekord auf

-          Sven und Sue verkackten wieder mal das Steh (OK, ist eigentlich keine Besonderheit mehr....)

-          Andrea holten mit tollen 271 Punkten einen neuen persönlichen Rekord

-          Sharleena und Smarty holten ihre erste VK3 Quali

 

Im CSC siegte das Team Andrea mit Amy, Christian mit Buck und Guido mit Lukas ganz knapp vor dem Team Jasmin mit Gaia, Anna mit Jojo und Pia mit Socke.

Beim abschließenden Shorty wurde es nochmal richtig spannend. Nicht nur wegen dem knappen Ergebnis, sondern da es auch noch um die Gesamtwertung des Rurpott ging. Andrea mit Amy holte sich mit Jenny und Bolle den Sieg im Shorty. Glückwunsch an die beiden! Dies sorgte für eine große Überraschung. Durch diesen Sieg kamen Christian mit Buck und Pia mit Socke „nur“ auf den 2.Platz, was Christian den Gesamtsieg des Rurpott kostete. Durch seinen VK Sieg und den CSC-Sieg sprangen also ebenfalls wie bei Guido 2x Platz 1 und 1x Platz 2 raus, aber da der Shorty im Ranking weniger „wert“ ist, als der GL 2000 von Guido, ging der Rurpott dieses Jahr an Guido und Luke. Den weiblichen Rurpott sicherte sich dieses Mal Jasmin mit Gaia. Auch Jugend Weiblich ging wieder an Kückhoven: Hannah und Yhoulie holten sich das Ding!

 

An dieser Stelle wünschen wir Hanna alles Gute, die aufgrund einer Verletzung leider auf ihre Starts verzichten musste und so ihren Titel leider nicht verteidigen konnte.

 

Ich bitte um Verständnis, dass ich nicht auf alle Ergebnisse im Detail eingehen kann. Dafür waren es einfach wieder zu viele....

Zum Abschluss aber auch noch ein dickes Dankeschön an unsere Sponsoren, die wieder mal für tolle Mitgaben gesorgt haben:

 

DANKE an Zoo21 in Wassenberg, DANKE an Astrid Grotherath

 

Sportliche Grüße

Sven

 

12.06.2018

 

DSV THS Verbandsmeisterschaft 

 

Mit der fast kompletten „Besatzung“ ging es am Sonntag zur THS Verbandsmeisterschaft nach Rheydt. Petra musste ihre Teilnahme leider kurzfristig absagen, so dass Sie „nur“ als Fan zur Verfügung stand. Das Wetter war nicht perfekt, aber wenn man ehrlich ist, kann es das auch nicht sein. Es war auf jeden Fall nicht zu heiß, was viele von uns schon befürchtet hatten und so war der verschobene Start auf 9.15 Uhr doch nicht so schlimm, wie erwartet....

 

Los ging es mit dem Geländelauf und wir schickten gleich 4 Teams auf die 2km Strecke, da sich immer noch keiner an die 5km traut. Weicheier! :-)

Pia kam mit Mila auf eine Zeit von 9:25 Min. und die beiden landeten damit auf Platz 7. Sicherlich eine tolle Premiere für ihren ersten GL-Start auf einer VM. „Etwas“ schneller waren Jasmin und Gaia unterwegs und mit einer tollen Zeit von 6:27 Min. sicherten sich die beiden zum ersten Mal den Verbandsmeister-Titel.

Auch Sven und Sue feierten eine tolle VM-Premiere. Mit einer Zeit von 6:53 Min. holten sich die beide den Vize-Titel. Verbandsmeister wurden ganz souverän Guido und Luke, die mit 5:51 die magischen 6 Minuten deutlich unterschritten. Mission Titelverteidigung erfolgreich beendet!

 

Weiter ging es mit den Unterordnungen, die schon parallel zum Geländelauf angefangen hatten. Ein kleiner (aber einziger) Kritikpunkt zur Orga: Den VK3 in 3 Gruppen aufzuteilen, von denen eine Gruppe alleine auf dem Platz steht und die anderen beiden Gruppen parallel  und dann auch noch bei verschiedenen Richtern laufen zu lassen, ist natürlich nicht ganz optimal.

Aufgrund der zahlreichen Starter, verzichte ich heute mal auf eine ausführliche Bericht-Erstattung, da dies etwas ausufern wurde. Hier daher die „nackten“ Ergebnisse der Vierkämpfe:

 

VK2:

Vera mit Blair: 59/268 Punkte, 1. Platz -> Verbandmeisterin

Sharleena mit Smarty: 55/253 Punkte, 3. Platz

Pia mit Mila: 56/250 Punkte, 4. Platz

Hannah mit Yhoulie: 51/245 Punkte, 1. Platz -> Verbandsmeisterin Jugend

 

VK3:

Christian mit Buck: 58/279 Punkte, 1. Platz -> Verbandsmeister

Guido mit Luke: 56/272 Punkte, 2. Platz

Sven mit Sue: 49/269 Punkte, 3. Platz

Hanna mit Haily: 58/276 Punkte, 1. Platz -> Verbandsmeisterin

Anna mit Jojo: 56/270 Punkte, 2. Platz

Jasmin mit Gaia: 56/270 Punkte, 2. Platz

Pia mit Socke: 56/267 Punkte, 4. Platz

Andrea mit Amy: 51/252 Punkte, 9. Platz

 

Beim abschließenden CSC wurde es dann nochmal richtig spannend.

Souverän setzen sich Christian mit Buck, Hanna mit Haily und Guido mit Luke durch und wurden mit 60,88 (2FP) Verbandsmeister. Jasmin mit Gaia, Anna mit Jojo und Georg aus Angerland sicherten sich knapp mit 70,05 den dritten Platz auf den Treppchen.

Andrea mit Amy, Pia mit Socke und Sven mit Sue kamen mit 88,01 leider nur auf den 7. Platz. Dass die drei auch Potential für das Treppchen haben, zeigte der zweite Lauf....

 

Letztendlich war es eine schöne und für uns natürlich auch eine erfolgreiche Verbandsmeisterschaft. So gab es nicht nur  tolle Platzierungen, sondern auch jede Menge Qualies. Ausser unserer dritten CSC-Mannschaft haben alle Starter die nötigen Ergebnisse erreicht, die man für die Teilnahme an der dhv DM braucht, die Anfang September stattfinden wird. Die Autobahn Richtung Baumholder (Ja, das ist ein Ort) wird also richtig voll. :-)

 

Die Bilanz des erfolgreichen Tages:

7x (!!!) Verbandsmeister

4x Vize-Verbandsmeister

3x weitere Treppchen-Platzierungen

 

 

10.04.2018

 

THS Turnier beim HSV Rheydt

 

In ausführlicher Weise möchten wir vom Wochenende berichten, an dem fast die komplette THS-Abteilung wieder mal on Tour war, dieses Mal beim HSV Rheydt: Wetter toll, Spaß gehabt, Ergebnisse toll, (fast) alle zufrieden! :-)

 

Natürlich wollen wir aber dennoch kurz auf die absoluten Highlights eingehen:

 

Highlight 1: Vierkampf

Pia holt genauso viele Punkte beim Vierkampf wie Christian! Ja, das ist kein Scherz! Wenn wir ehrlich sind, wussten wir es schon lange. Es war nur eine Frage der Zeit, bis unsere Turbo-Pia mit Ihrer Renn-Socke, die Altherren Christian und Buck schlägt! Langweilige Details, wie dies zustande gekommen ist, möchten wir Euch an dieser Stelle ersparen!

 

Highlight 2: 2km GL

Guido und Luke erreichen beim 2km GL eine Zeit von unter 6 Minuten und stellen mit 5:56 einen neuen persönlichen Rekord auf. Dies hat es im DSV sehr lange nicht gegeben! Die neuen persönlichen Rekorde von Sven und Sue von 7:01 und Pia und Mila mit 9:50 gingen da natürlich unter. Aber auch die beiden Teams waren voll und ganz (und kotzenderweise) zufrieden. :-)

 

Highlight 3: CSC

Gleich 3 Teams mit Kückhoven-Beteiligung kassierten jeweils 2 Fehlerpunkte auf Sektion 3.  Das macht in Summe 6 Fehlerpunkte für in Summe eine gefallene Stange (Luke). Luke muss dringend daran arbeiten, dass dieser Fehler nicht mehr passiert, damit wir alle dann keine Fehler kassieren. :-)

Nebenotiz: Glückwunsch an Jasmin + Gaia, Anna + Jojo und Georg + Nelly für fehlerfreie Läufe und den verdienten Sieg!

 

Highlight 4: Siegerehrung

Schöner kann man sich nicht auf die Zeremonie vorbereiten: Man wartet liegend im Gras (oder was man so Gras nennt), dass die Pokale an Kückhoven verteilt werden. :-)

 

Highlight 5: Feierabend-Spaziergang

Es kam zu einer lustigen Runde, bei der leider nicht alle dabei waren. Die Hunde eröffneten die Bade-Saison und es entstanden auch mal tolle Bilder neben dem Platz! Wie schrieb man früher bei einer ebay-Bewertung? „Jederzeit gerne wieder...“

 

Ich hoffe, Ihr verzeiht mir meinen Sarkasmus und dass ich nicht auf alle sportlichen Ereignisse eingehe. Unser Fazit ist auf jeden Fall, dass es wieder tolle Ergebnisse gab, aber dass es für die Verbandsmeisterschaft bei einigen noch genug zu tun gibt. Ich fühle mich hier nicht angesprochen, da ich mit meinem Hund nicht genug trainieren kann, da ich ständig Berichte schreiben muss. :-)

 

Wie immer sportliche Grüße

Sven

 

 

P.S. Ich möchte nochmal an das Highlight 1 erinnern. :-)

12.03.2018

 

THS Turnier "Saisoneröffnung"

 

Was war das wieder für ein Turnier für die Kückhovener.....Obwohl die Saison gerade erst angefangen hat, scheinen die meisten schon Recht gut in Form zu sein. 

Aufgrund zahlreicher Absagen, wurde es ein kleineres Turnier als üblich. Stolz konnten wir auf unsere Starter und Helfer sein, da mehr als 50% der THS-Abteilung eigentlich ins Bett gehört hätten, aber die meisten dann doch gestartet sind und natürlich auch für einen sauberen Ablauf des Turniers gesorgt haben.

Da das Wetter für unsere Verhältnisse auch OK war, hat die Abteilungsleitung entschieden, das Sommer-Turnier jetzt immer im März zu machen. :-)

 

Los ging es mit den Unterordnungen der Vierkämpfer und die weiblichen Starter legten das Niveau ganz schön hoch. Pia und Socke "durften" als Erste ran. Es lief leider noch nicht alles perfekt, da Socke etwas unkonzentriert war. Lag es daran, dass sie an ihre tollen Leckerchen dachte, die einfach abgegeben wurden? (siehe Sponsoren) Am Ende gab es aber immerhin 51 Punkte. Jasmin und Gaia waren dann die nächsten und die beiden zeigten eine tolle Unterordnung und kassierten hochverdiente 58 Punkte. Anna mit Jojo und Hanna mit Haily zogen nach und liefen ebenfalls sehr sehenswerte Vorstellungen. Ausser einem Winkel-Fehler bei Haily gab es hier nichts zu meckern. Für beide Teams gab es 57 Punkte Aber es geht noch besser....Petra und Kelly, die ihren ersten VK3 liefen, blieben so gut wie fehlerfrei und holten sich 59 Punkte! Wahnsinn und die beste Unterordnung des Tages! Aber auch für Andrea und Amy (auch erster VK3), die danach an den Start gingen, lief es fast genau so gut. Tolle Vorstellung und 57 tolle Punkte! Nun folgten die Flaschen.....äh.....Männer. Guido und Luke liefen ebenfalls ihren ersten VK3 und aufgrund des fehlenden Sitz gab es "nur" 51 Punkte. Bei Sven und Sue scheiterte es wieder mal am Steh. ansonsten blieben die beiden aber fehlerfrei, so dass es noch 53 Punkte gab. 

Der sportliche Teil ist schnell zusammengefasst. Nur Jasmin und Gaia leisteten sich beim Sechssprung 4 Fehlerpunkte. Alle anderen 7 Teams bleiben komplett fehlerfrei, worauf wir natürlich sehr stolz sind. Die Hunde waren also toll unterwegs, jetzt müssen Herrchen und Frauchen nur wieder etwas schneller werden.....

 

Familie Picken durfte dann im VK2 ran. Vera und Ayla bekamen 46 Punkte in der UO und kamen am Ende auf 246 Punkte, mit denen sie sich Platz 3 holten. 

Als Hannah und Yhoulie auf den Platz gingen, erhaschte Yhoulie einen Blick auf die Sport-Geräte in der Ecke. Sofort wurde der Sport-Modus gestartet. Nach wenigen Schritten merkte sie aber, dass sie doch leider erst die UO absolvieren muss. Dafür gab es tolle 53 Punkte. Mit 252 Gesamtpunkten gab es dann Platz 1 in der Jugend. 

Im VK1 hatten wir auch noch 2 Teams am Start. Pia und Mila holten sich 56 Punkte in der Unterordnung und mit nur einem FP kamen die beiden am Ende auf 259 Gesamtpunkte und holten sich damit Platz 1. Petra und Barny wurden mit einer 42 UO und 198 Gesamtpunkten Dritte. 

 

Zwischen den Unterordnungen und dem Sportlichen Teil gingen die Geländeläufer an den Start. Bei den Mädels gewann Jasmin mit Gaia vor Lydia mit Nala. Bei den Männern siegte Guido mit Luke vor Sven mit Sue. Toll war, dass alle deutlich unter 8 Minuten blieben und alle Hunde wirklich sehr gut mitgearbeitet haben. Auf die Zeit von Guido und Luke gehen wir an dieser Stelle nicht ein. :-)

 

Der CSC wurde heute im KO-Modus ausgetragen. Zunächst liefen alle Teams 2 reguläre Läufe und die besten 4 durften dann im Halbfinale ran.  Kückhoven A hatte natürlich noch eine Rechnung offen, mit dem amtierenden Verbandsmeister Kückhoven/Angerland. Für Kückhoven ging aber sogar noch ein drittes Team an den Start und galt als kleiner Geheimfavorit. Für Kückhoven B gingen Pia mit Socke, Petra mit Kelly und Hannah mit Yhoulie an den Start. Kückhoven/Angerland in der üblichen Besetzung Jasmin mit Gaia, Anna mit Jojo und Georg mit Nelly. In Kückhoven A wurde etwas gewechselt. Um endlich mal eine Chance gegen den Verbandsmeister zu haben, wurden Christian und Buck aus der Mannschaft genommen. :-) So ging das Team Sven mit Sue, Hanna mit Haily und Guido mit Lukas an den Start. Ziel war es natürlich mit allen drei Teams ins Halbfinale zu kommen, was auch gelang. Es wurde aber dennoch recht spannend, da sich Kückhoven A ungewöhnlich viele Fehler leistete. 

Im Halbfinale traf dann Kückhoven/Angerland auf die Niederzier Jugend. Da sich Kückhoven/Angerland wieder mal keinen Fehler leistete, zogen sie souverän ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale wurde es richtig spannend Durch wieder unnötige Fehler und sogar einem Fehlstart sah es schon so aus, als wenn Kückhoven A sich verabschieden müsste. Kückhoven B hatte die Chance ins Finale einzuziehen. Leider gab es an einem der letzten Hindernis 4 Fehlerpunkte, die dann leider einfach zu viel waren. So schaffte Kückhoven A mit minimalem Vorsprung den Einzug ins Finale. Im Finale blieb man dann aber fehlerfrei und besiegte Kückhoven/Angerland. Gerüchten zufolge, sollen die T-Shirts mit dem Aufdruck"Verbandsmeisterbezwinger" schon in Arbeit sein....

 

Den abschließenden Shorty gewannen Jasmin (mit Buck) und Hanna mit Haily ganz souverän. Pia mit Socke und Petra mit Kelly sicherten sich Platz 2. LP und LP, bekannt auch als "die Pokern" erreichten mit ihren Hunden Nala und Pixie den 5. Platz. Unsere Kücken Hannah und Pia konnten nach vollem Einsatz die Teams "Ausgefallen" und "Disqualifikation" hinter sich lassen und sich Platz 8 sichern. :-)

Wir möchten uns natürlich wieder bei allen Sponsoren bedanken. Dank dieser, konnten wir wieder allen Teilnehmern eine tolle Tüte mit Präsenten überreichen:

 

Fresco

Zoo21 in Wassenberg

Pia und Astrid....und natürlich Socke und Mila, die sicherlich freiwillig auf ihr Futter verzichtet haben.:-)