News aus der THS-Abteilung:

DSV MEISTERSCHAFT 2019 in Eschweiler

 

 

Am Sonntag, den 16.06.2019 fand die DSV Meisterschaft im Turnierhundsport bei den Eschweiler Hundefreunden statt.

 

Wie soll ich bloß beginnen? Es gibt viel zu berichten, so viel, dass es den Rahmen deutlich sprengen würde, darum zu jedem eine Kurzinfo.

 

GL:

Gestartet sind:

Guido mit Luke

Anna mit Solo

Hannah und Yhoulie

Vera und Blair Bao

Jasmin und Gaia

 

Wege einer nicht deutlich markierten Stelle auf der Strecke, haben sich unsere Starter leider ein kurzes Stück verlaufen, mussten teilweise zurück und nochmal eine andere Abbiegung probieren. Das ist sehr ärgerlich, aber sowas passiert halt leider auch mal.

Zeit hat das natürlich trotzdem gekostet.

 

Trotzdem haben alle super Ergebnisse abgeliefert, da alle Teams super gearbeitet haben. Das ganze Laufen hat sich gelohnt!

 

Guido mit Luke: 5:52 Min und damit DSV Meister

Anna mit Solo: 5:47 Min und damit DSV Meisterin

Jasmin mit Gaia: 6:55 Min und damit Vize DSV Meisterin

Vera mit Blair: 7:43 Min und damit die Dritte auf dem Treppchen.

Hannah mit Yhoulie: 8:35 Min

 

Hannah und Yhoulie haben sich verlaufen und sind einen Berg hoch gelaufen. Zum Glück hat Leah (HSV Wesel am Jäger) Hannah noch hinterher gerufen, dass sie falsch läuft. Schade, mit 3 Sekunden Abstand verpassen die beiden einen Treppchen Platz und landen auf dem 4. Platz. Trotzdem natürlich super Leistung!

 

Danke nochmal an Leah, eine super sportliche Geste von Dir, da können sich bestimmt einige Erwachsene eine Scheibe von abschneiden! Herzlichen Glückwunsch auch dir, zu deiner super Platzierung mit deinem Dalmi! :-)

 

VK2

Christian und Kenai:

 

Christian und Kenai starteten ihren ersten VK2! Leider blieb der kleine Flummi bei der dritten Übungen nicht stehen, sondern setzte sich.  Mit 52 Punkten ging es vom Platz. Im Sport blieben die beiden leider auch nicht fehlerfrei, mit 4 FP im Hürdenlauf musste Christian nochmal ordentlich Gas geben um sich den Titel zu holen. Die restlichen Läufe blieben zum Glück ohne Fehler!

 

Man darf halt nicht vergessen, wie jung der Kenai noch ist. Mit seinen noch nicht mal 2 Jahren hat er eine super Leistung abgeliefert!

 

Am Ende reichte es trotzdem noch für den Titel. Herzlichen Glückwunsch!

 

Pia und Mila:

Pia und Mila lieferten wieder eine super Fußarbeit ab, jedoch klappten leider nur zwei von drei technischen Übungen, sodass auch Pia mit 52 Punkten vom Platz kam.

Der Sportteil lief super, bis Mila einen kurzen Aussetzer auf der Hindernisbahn hatte. Woran es gelegen hat? Hm, manchmal würde man das die Hunde gerne fragen. Leider kassierten sie dabei 8 FP.

Trotzdem reichte es noch. Pia und Mila dürfen sich jetzt Vize DSV Meister im VK2 nennen. Herzlichen Glückwunsch!

 

VK3:

 

Hier mal der Schnelldurchlauf, da wirklich nicht viel schief gelaufen ist! ;-)

 

Guido und Luke: 59 UO, 282 Gesamt, damit DSV Meister

Christian und Buck: 55 UO, 279 Gesamt, damit DSV Vize Meister

 

Hanna und Haily: 58 UO, 277 Gesamt, damit DSV Meisterin

Andrea und Amy: 59 UO, 277 Gesamt,damit DSV Meisterin

Anna und Jojo: 55 UO, 275 Gesamt, damit DSV Vize Meisterin

Vera mit Blair: 60 UO, 271 Gesamt

Hanna mit Opie: 52 UO, 260 Gesamt

Pia mit Socke: 58 UO, 258 Gesamt

Jasmin mit Gaia: 43 UO, 257 Gesamt

 

Alle Teams haben sich super verhalten. Das im Training gelernte wurde schon ziemlich gut umgesetzt, aber trotzdem müssen wir Menschen (unsere Hude sind ja schließlich schon super) alle noch eine Schippe drauflegen! :-)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

CSC:

 

Kückhoven A lieferte im ersten Lauf eine gute Zeit ab. Saubere Wechsel, eine schnelle Omi, lediglich ein Stange im Hoch-Weit. Also 1FP? Das können wir besser!

Gesagt, getan! Der zweite Lauf, fliegende Übergänge ohne Fehler, na ob das trotzdem gegen unsere Mädels gereicht hat?

 

Kückhoven Niederzier hat ordentlich Stoff gegeben, die Mädels gaben alles, beide Läufen blieben fehlerfrei und ohne Fehler! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Im Ergebnis heißt das für unsere beiden Mannschaften :

DSV Meister Kückhoven A (Christian & Buch, Hanna & Haily, Guido & Luke)

DSV Vize Meister Kückhoven Niederzier (Justine & Amy, Anna & Jojo, Jasmin & Gaia)

 

Wir sind sooo happy! Ganze 6 Titel dürfen wir mit nach Hause nehmen. Na das hat sich doch gelohnt!! (Hier nochmal im Überblick)

 

Wir sind stolz auf alle Teams die gestartet sind, ihr habt mit euren Wuffis einen super Job gemacht!

 

Jetzt heißt es Daumen drücken, wer mit zur dhv Deutschen Meisterschaft in Wesel darf!

 

Bis dann ♥

 

 

Bilder der Verbandsmeisterschaft:

++ THS Turnier in Rheydt am 28.04.2019 ++

 

Sonntagmorgen pünktlich um 09.00 Uhr ging es in Rheydt mit dem Geländelauf 2000 Meter los und dieses Mal war Kückhoven  auch im GL mit einer Vielzahl von Startern dabei.

 

GL2000

Als erstes Team gingen Anna und Solo an den Start. Solo war natürlich absolut im Fokus und so zog er Anna souverän über die Strecke, sodass Anna nach nur 05:50 Min. wieder im Ziel war.

 

Direkt danach starteten Guido und Luke. Und ja, bevor es zu fragen kommt, Guido hat den Gurt dieses Mal richtig angezogen. Am Start war Luke voll in seinem Element und so flogen die beiden über die Strecke.

Tut uns leid Anna, aber dieses Mal musst du dich geschlagen geben. Guido und Luke waren einfach einen Tick schneller. Luke hat die komplette Strecke durchgeballert und Guido konnte den Zug optimal ausnutzen, sodass er eine neue persönliche Bestzeit auf die 2000m lief. Mit 05:46 landeten die beiden im Ziel.

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Rekord! :-)

 

Das dritte Team waren Hanna und Opie. Dass Laufkumpel-Luke einfach ohne ihn vorgelaufen ist hat Opie anscheinend sehr gestört. Also gab es für den roten Fussel nur eins: Vollgas hinterher. So hieß es für Hanna, Kopf aus und Füße hoch, damit der Hund rennen kann. Und das erste Mal hat der Opie die komplette Strecke durchgezogen ohne einmal aus dem Zug raus zunehmen. Das ganze Training hat sich für die beiden ausgezahlt und so kamen sie mit einer Zeit von 07:07 Min. ins Ziel.

 

Danach folgte Flausch-Flummi Kenai mit Jasmin. Der Kleine versuchte ordentlich Stoff zu geben und zog Jasmin auf eine Zeit von 07:37 Min.

 

Als letzte Starterin für Kückhoven im GL2000 gingen Vera und Blair an den Start. Blair hat einen unglaublich konzentrierten Start gemacht und lief trotz der unruhigen Umgebungen und den vielen Hund sehr gut los. Die beiden sind sehr harmonisch über die Strecke gekommen und kamen mit einer Zeit von 07:53 Min ins Ziel.

 

Wer hätte jemals gedacht, dass die Kückhovener auch mal den Geländelauf unsicher machen? Alle sind zufrieden mit den Leistungen, die sie als Team mit ihren Hunden gemacht haben. Und das können sie auch absolut sein. Herzlichen Glückwunsch!

 

GL5000

Anna und Solo hatten nach den 2000 Metern aber noch lange nicht genug. Also einmal kurz durchatmen, etwas trinken und Fokus wieder einschalten um auf der neuen Strecke wieder alles zu geben.

Die beiden haben alles rausgeholt was ging, aber am Ende fehlte einfach die Kraft und Solo durfte eine Schwimmpause machen um neu Energie zu tanken. Nach dem unglaublichen starken GL2000 war die Pause zwischen den Läufen für den großen Kerl wohl doch einfach zu kurz.

Aber natürlich „meckern“ wir hier wieder auf sehr sehr hohem Niveau! Trotz Pause, Plantschrunde und Ermüdung landeten die beiden nach 18:11 Min. wieder im Ziel und können damit trotzdem super stolz sein!

 

VK

Während alle anderen noch im Gelände waren, haben Christian und Buck ihre Unterordnung gemacht. Alles lief ganz gut bis die beiden bei der letzten Übung waren- ja, woran hat es gelegen? Am Ende fragt man sich immer, woran es gelegen hat. War es Kenais Bellen am Start seines GLs, den der Buck gehört hat? Wollte er einfach wissen was da hinten los ist? Man weiß es nicht. Aber so war das „Steh“ leider mehr getippel als ein sicheres Stehenbleiben und es blieben den beiden im VK3 „nur“ 53 Punkte im Gehorsam.

 

Pia und Socke erliefen souveräne 54 Punkte. Einmal kurz unsicher zeigte sich Lieblingssocki bei seltsamen Geräuschen aus dem Park nebenan. Aber Pia schaffte es, Socke wieder zu fokussieren und so konnten sie auch die Technik wieder sauber zeigen.

 

Jasmin und Gaia erliefen mit ihrer Turnier-Krankheit leider nur 42 Punkte.

 

Vera und Blair rafften sich endlich wieder auf Blair zeigte wieder eine konzenrtierte Fußarbeit. Leider bleiben manche Unsauberkeiten und so erhielten auch die beiden 54 Punkte! Wir freuen uns, dass ihr wieder an Selbstvertrauen gewinnt und wünschen euch für die Zukunft nur das Beste, bis ihr wieder da ankommt, wo ihr schon einmal wart und endlich wieder dass zeigen könnt, was als Team in euch steckt! ♥

 

Guido und Luke erliefen 57 Punkte, ja, endlich hatte der Hund den GL wieder vor der Unterordnung und er konnte endlich wieder zeigen, dass er doch weiß, wie eine Gehorsamsprüfung vorzuführen ist.

 

Anna und Jojo erliefen sehr saubere 58 Punkte – wenn Anna jetzt mal ihre blöden Hilfen lassen würde, die der Jojo gar nicht braucht, schaffen die beiden irgendwann wieder ihre 60!

 

Im VK2 gingen Hanna und Opie mit 52 Punkten vom Platz. Man sollte unbedingt mit Hanna nochmal Konzentrationsübungen machen. Die zweite Übung, die die beiden versemmelt haben, hat eindeutig sie falsch gemacht. Die zweite Übung ist nämlich das „Platz“ und nicht nochmal das „Sitz“!

 

Im Sportlichen Teil sind unsere VK3er mehr als souverän gewesen. Wieder einmal keine großartigen Fehler und ordentlich Stoff gegeben. Genau das wollen wir sehen, macht einfach Spaß denen zuzugucken! :-)

 

Im VK2 waren Hanna und Opie nicht ganz so erfolgreich. Der kleine Grinsebär war einfach vom Kopf her schon viel zu müde nach dem GL und der Unterordnung. Er wollte so sehr, aber er konnte sich einfach nicht mehr konzentrieren und so entstanden leider viele Unsauberkeiten die zu Fehlern führten. Aber hey, er ist halt noch sehr jung und steht am Anfang seiner Sportler-Laufbahn. Man muss halt einfach Erfahrungen sammeln. Hanna ist trotzdem absolut stolz auf den kleinen Schwopie! :-)

 

CSC

Was war denn da schon wieder mit uns los?! Gleich drei Temas gingen wieder an den Start und haben RICHTIG abgeliefert!

 

Kückhoven A (Christian & Buck, Hanna & Haily, Guido & Luke)

Sagen wir mal so – die 6 hatten Bock! Die hatten richtig Bock einfach nochmal einen rauszuhauen. Also richtig konzentriert und zwei saubere, fehlerfreie Läufe gezeigt.

Ein rutschen um die Wende und ein schlechter Wechsel der Sektionen kosteten nochmal etwa Zeit.Aber trotzdem können sich die Zeiten sehen lassen:

1. Lauf: 29,08 Sek.

2. Lauf: 29,26 Sek.

Wir sind zufrieden, so kann es weiter gehen! :-)

 

Kückhoven /Niederzier (Justine & Amy, Anna & Jojo, Pia & Socke)

Na wenn das keine Girl-Power ist! Trotz dem ganzen hin und her vorher haben die Mädels und ihre Hunde zwei saubere und fehlerfreie Läufe abgeliefert.

Und so kamen sie auch wieder auf mega Ergebnisse:

1. Lauf: 33,05 Sek.

2. Lauf: 33,24 Sek.

Herzlichen Glückwunsch Mädels, ihr habt wieder super abgeliefert! Und einen großen Dank an Pia und Socki, die eingesprungen sind und es ermöglicht haben, dass die Mannschaft laufen kann. Ihr habt es absolut gerockt! :-)

 

Als letzte Mannschaft liefen „Christian & seine girls“ (Christian & Kenai, Vera & Aayla, Pia & Mila).

Die drei Gute-Laune-Hunde haben mit ihren Sportlern wieder super cool gemacht. Aayla auf der Sek. zwei – ein absolutes Träumchen dieser verrückter Labbi. Da muss die Vera ganz schön Tempo machen. :-)

Trotz ein paar Fehlerchen liefen die drei super Zeiten, aber die Youngstars müssen halt einfach noch lernen!

1. Lauf: 36,67 Sek. / 4FP

2. Lauf: 35,00 Sek.

An dieser Stelle einmal gute Besserung an unsere kleine Hannah, die eigentlich mit Aayla die Sektion laufen wollte, die aus gesundheitlichen Gründen leider absagen musste. Wir hoffen du bist bald wieder fit!

 

Ergebnis in Zahlen:

GL 2000:

Männlich:

1. Platz: Guido & Lukas in 5:46 Min. (neue persönliche Bestzeit!!)

 

Weiblich:

1. Platz: Anna & Solo in 05:50 Min.

2. Platz: Hanna & Opie in 07:07 Min.

3. Platz: Vera & Blair in 07:53 Min.

 

GL5000:

Weiblich:

1. Platz: Anna & Solo in 18:11 Min.

 

VK 3:

Männlich:

1. Platz: Christian & Buck mit 277 Punkten

2. Platz: Guido & Luke mit 276 Punkten

 

Weiblich:

1. Platz: Anna & Jojo mit 276 Punkten

3. Platz: Pia & Socke mit 262 Punkten

3. Platz: Vera & Blair mit 262 Punkten

 

VK2:

Weiblich:

4. Platz: Hanna & Opie mit 242 Punkten

 

CSC:

1. Platz: Kückhoven A in 58,35 Sek.

2. Platz: Kückhoven / Niederier 66,29 Sek.

3. Platz: Christian & seine girls in 75,67 Sek.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams, zu diesen super Ergebnissen! :-)

 

Bevor ihr euch wundert, Jasmin hat das Turnier abgebrochen. Wieso, weshalb, warum spielt hier keine Rolle!

 

 Was für ein Tag! Wir gehen mit einem besonderen Gefühl hier weg. Trotz unserer internen Schwierigkeiten war es schöner & erfolgreicher Tag, denn es war ein super organisiertes Turnier vom HSV Rheydt, das habt ihr wirklich gut gemacht. Danke an alle! :-)

 

Einen RIIIIIIEEEESEEEN Dank auch an den Wetter-Menschen, der dafür gesorgt hat, dass es immer nur regnet, wenn kein Kückhovener auf dem Platz ist!

 

Wir sind gespannt, wie die Saison weiter geht!

Viele Grüße

Hanna

 

Bilder vom Turnier in Rheydt:

++ Bericht Heimturnier in Kückhoven am 07.04.2019 ++

 

 Am Sonntag haben wir unser Frühlingsturnier ausgerichtet!

 

Dass wir den „Heimvorteil“ möglichst ausnutzen wollten hat man wahrscheinlich an den unglaublichen vielen Starts gesehen, die unsere Mannschaft gemacht hat.

 

 

Um 7 Uhr ging’s los mit sämtlichen Vorbereitungen, damit es pünktlich um 8 Uhr auf dem Platz mit der Vorprüfung beginnen konnte.

 

Vorprüfung Teil B:

 

Petra & Leon:

Petra und ihr (oder eigentlich Ralfs :-) ) Leon machten sich als erstes auf den Platz um die Grundlage für die Turniersaison zu machen.
Ob Petra nervös war? Vielleicht nur ein „ganz kleines bisschen“. Aber völlig grundlos!

 

Auch wenn Leon zuerst etwas unsicher wirkte als er den Richter sah, war er beim ersten Fuß-Kommando da und himmelte sein Frauchen ein. 

 

Sitz – Platz – Abrufen, alles sehr sauber gezeigt und somit absolut verdient bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

 

 

 

Danach ging es zu den Unterordnungen im Vierkampf.

 

VK3:

 

Andrea & Amy:

Andrea hatte mit Amy an diesem Tag ein etwas nervöses Hemdchen. Einige Unsauberkeiten kosteten hier und da immer wieder ein Pünktchen. Auch wurde das Steh leider erst nach einigen Schritten angenommen. Für diese Leistung erhielten die beiden 56 Punkte!

 

Vera & Blair:

Ja, endlich! Endlich sind Vera und Blair wieder fit und wollten sich nach der Geschichte in Angerland wieder im VK auf dem Platz zeigen. Blair zeigte eine sehr saubere Fußarbeit und lief sehr souverän bis sie den Hund auf dem anderen Ring sah und Panik bekam. Vera hat unglaublich sensibel auf ihre Dobi-Hündin reagiert, doch als Blair nach kurzem verharren weiter lief, war die Unsicherheit und ihre Angst einfach noch zu groß.
Leider konnte sie sich auch danach nicht mehr richtig fangen und macht einige Fehler – immer mit Blick zum anderen Hund.
So hat es leider nur für 49 Punkte gereicht.
Wir hoffen, dass Blair bald wieder sicherer wird und Vera und sie wieder zeigen können, was in ihnen steckt. ♥

 

 

Pia & Socke:

Unterschätze niemals einen Gute-Laune-Hund! Nachdem Pia nach ihrer Unterordnung mit Mila relativ enttäuscht vom Platz kam (dazu im späteren mehr) merkte unsere Lieblings-Socki schnell, dass Pia dringend wieder zum Lächeln gebracht werden muss. Und Socke wäre nicht Socke, wenn sie das nicht mal eben so hinbekommen kann.

Socki lief endlich wieder richtig freudig in der Fußarbeit und konnte sich nach einem kleinen Konzentrationstief in den Winkeln wieder aufrappeln und zeigte alle technischen Übungen. Ja, die kleine Socki hat echt schön gearbeitet und mit Pia 55 Punkte rausgehauen – da konnte die Pia mehr als nur lächelnd vom Platz gehen. :-)
 

Jasmin & Gaia:

Nachdem es so schien als hätte Gaia ihrer „Turnier-Krankheit“ überwunden, musste Jasmin wieder einen Dämpfer einstecken. Durchgehendes Bellen oder Winseln ließen Gaia keine Zeit zur Konzentration, somit war die Fußarbeit lautstark und unsauber. Auch in der Technik zeigte Gaia, dass die 1. Übung zwar wieder funktioniert aber die 2. Übung noch immer nicht Gaias Lieblingsübung ist. Auch nachdem sich Jasmin lautstark bei Gaia beschwert hat (ja, es geht anscheinend auch so herum) verstand Gaia wohl erst recht nicht den Sinn dahinter, vernünftig zu arbeiten.

So blieben den beiden nur 49 Punkte.
 

Anna & Jojo:

Ja war der denn gedopt?! Der immer älter und grauer werdende Beagelmann hat mal wieder einen rausgehauen! Sehr konzentrierte und saubere Fußarbeit, enge Kehrtwenden und Winkel, zwei schöne Vorsitze. Nur wenige Unsauberkeiten und damit eine bomben Unterordnung von 58 Punkten rausgehauen.

Wer braucht schon Gebrauchshunde, wenn man auch einen Jojo haben kann? :-)

 

Hanna & Haily:

Die Hundeomi hatte wieder gute Laune, jetzt muss nur Frauchen mal ihren Kopf anschalten und sich konzentrieren. Einige Flüchtigkeitsfehler von Hanna und eine leicht nach vorne pendelnde Haily kosteten 4 Punkte.

Mit 56 Punkten hat die Omi den Platz sehr zufrieden verlassen, aber sie sollte unbedingt noch an Hannas Konzentration arbeiten ;-)

 

Guido & Luke:

Luke war in Gedanken schon im Gelände. Es ging auf den Platz und bei Luke ging der Sportmodus an. Wieso muss die Fußarbeit nochmal im Normalschritt sein und darf nicht gesprintet werden? Ja, diese Frage wird der Luke wohl nie verstehen. Auch seine Versuche, Guido zu motivieren doch bitte endlich mal schneller zu laufen, haben nicht gewirkt.

Luke zeigte eine lautstarke Fußarbeit. Die technischen Übungen waren leider unsauber (abgesehen von dem bombenmäßigen „Steh“). So reichte es nur für 48 Punkte!
 

Christian & Buck:

Was kann man da schon groß sagen? Vorzügliche Fußarbeit, Vorzügliches Sitz, Platz, Steh. Lediglich zwei Winkel hielten die beiden vor der vollen Punktzahl ab!

Mit strengen 58 Punkten verließen die beiden den Platz.

 

VK2:

 

Hanna & Opie:

Der kleine Son of Anarchy hat wieder gezeigt, dass Frauchen viel zu nervös ist. Aber: Je nervöser das Frauchen – desto cooler der Aussi. In der 1. Grundstellung war er da und himmelte Frauchen an. Auch wenn vieles interessant zu sein schien bleib er trotzdem sehr konzentriert und immer schön am Bein.

„Schöne Fußarbeit, jetzt nur noch die Technik“ Gedacht und los. Hanna ist dann nach drei Schritten aufgefallen, dass der Hund noch in der Grundstellung sitzt. Aber wer kein Kommando gibt ist ja auch selber schuld. Also nochmal zurück und nochmal neu. Technik war für Opie kein Problem.

Mit 58 Punkten ging es vom Platz. Der kleine Grinsebär hat es wieder gerockt.

 

Pia & Mila:

Direkt nach Opie musste die Mila auf den Platz. Leider schien Mila nicht so konzentriert und lies sich immer wieder kurzzeitig ablenken.
Dies machte Pia etwas nervös und so verschluckte sie bei der ersten Übung das Kommando, sodass Mila nur verunsichert stehen blieb, anstatt sich zu setzen. Sehr schade, dafür klappte Platz und Steh dann dafür doppelt so gut.

Leider reichte es trotzdem nicht und Pia & Mila erhielten nur 47 Punkte und schrabbten damit ganz leicht an eine Quali vorbei. Schade, aber wir wissen ja, wie die Mila sonst läuft. Jetzt bloß nicht den Kopf & die Rute hängen lassen.

 

VK1:

 

Chrstian & Kenai:

Erster Start für den kleinen Fell-Flummi im VK. Ob Christian nervös war? Ob Christian noch nervöser war als bei seiner Vorprüfung? Ja, definitiv! Warum? Das wusste keiner so ganz genau, vor allem nicht der Kenai. Schöne Fußarbeit, schöne Winkel und Kehrtwenden. Sauber Technik. Ganz locker sicherte sich der Kenai in seinem ersten Wettkampf 59 Punkte!

Wahnsinn wie erwachsen das kleine Hyperaktive-Fell-Flummi-Ding manchmal sein kann. Herzlichen Glückwunsch, so kann es absolut weitergehen.

 

Dreikampf:

 

Petra & Leon:

Nach der Vorprüfung war Leons Tag noch lange nicht beendet. Wie es sich für einen richtigen THS-Hund gehört, wird an einem Turniertag beides gemacht: Unterordnung und Sport. Also Zack, nochmal den Dreikampf zum ersten Mal gestartet! Gesagt, getan.

Der 4-Sprung stellte für Leon kein Problem dar, aber bei der Größe muss er ja auch noch nicht mal Springen damit die Stangen liegen bleiben. Danach der Slalom, naja, denn Sinn ohne Geräte hin und her zu laufen hat der Leon noch nicht ganz verstanden, Geräte machen halt einfach mehr Spaß, aber gut das Petra genau weiß, wie sie den Leon doch noch überzeugt bekommt, die Tore mit ihr zusammen zu nehmen.

Auf der Hindernisbahn zeigt Leon kurz einmal, dass Frauchen ihm noch zu schnell ist, da musste er dann mal kurz am Hindernis vorbei laufen um wieder mit ihr auf einer Höhe zu sein. Beim zweiten Lauf hat Petra dem Leon jedoch gezeigt, dass man alle Hindernisse auf einem Turnier nehmen muss.

Für Leons erste Turniererfahrung auf jeden Fall ein super Start. Wir sind gespannt wie sich die beiden weiterentwickeln!

 

Geländelauf:

 

Erstmal einen Dank an Guido, der die Strecke absolut MEGA vorbereitet hat. Hier war ein verlaufen für Hund und Mensch nicht möglich, danke!!
 

Die ersten Starter für Kückhoven waren Anna und Solo. Es ging an den Start! 5..4.. Solo hält es kaum noch aus. 3..2.. lautes Winseln..1 und weg sind sie! Startsprint und Anna und Solo fliegen über die ersten 100 Meter der Strecke. Zack, erste Kurve und schon bevor es in den Wald geht, die Läuferin davor überholt. Sie kam mit einer Zeit von 05:58 Min. mit Abstand ins Ziel. Die beiden sind sehr harmonisch über die Strecke gekommen und hatten keine Probleme mit Überholungen und ähnliches.

 

Direkt hinter Anna kamen Guido und Luke. Luke fand das wohl gar nicht so cool die Mama mit dem Solo vor sich laufen zu sehen und hat ordentlich Gas gegeben. Und wenn sich der Guido den Gurt richtig angezogen hätte, dann wäre er vielleicht eine Sekunde schneller gewesen. So musste er auf den ersten Metern feststellen, wie unangenehm ein falsch Sitzender Gurt ist. Aber da er schon auf der Strecke war hieß es für Guido: Augen zu und durch. Luke schien verstanden zu haben, dass Guido dringend ins Ziel muss und ballerte fast die komplette Strecke durch und kam mit einer Zeit von 05:58 Min. ins Ziel, wo Guido endlich seinen Gurt ausziehen konnte.

Gut das bald Ostern ist ;-)

Tja, da liefen Anna & Solo und  Guido & Luke doch tatsächlich genau die gleiche Zeit. Das gab’s ja noch nie :-)

 

Als dritte Geländeläuferin für Kückhoven gingen Hannah und Yhoulie auf die Strecke. Leider geriet Hannah auf den ersten Metern ins straucheln und stürzte. Aber alles gut, zum Glück nicht verletzt. Also aufstehen, ein kurzer Blick zurück, Fokus wieder an und ab nach vorne auf die Strecke. Yhoulie hat das erst nicht ganz verstanden warum die Hannah da auf dem Boden liegt aber als es dann wieder los ging, gab sie direkt Gas und wollte die Zeit wohl wieder einholen – und tadaa, unterschätze niemals ein Mädchen mit einem Dobermann! Hannah und Yhoulie erliefen eine neue persönliche Bestzeit und erreichten das Ziel nach 08:10 Min.

Herzlichen Glückwunsch, hoffentlich hast du dir keine blauen Flecken zugezogen. :-)

 

Vorprüfung Teil A:

Petra und Leon gingen auch hier an den Start. Fahrradfahrer, andere Hunde – kein Problem für Leon. Also auch ganz cool bestanden! Herzlichen Glückwunsch, jetzt kann es so richtig losgehen für die beiden.

 

Sportlicher Teil VK:

 Alle Teams von uns sind ohne großen Fehler durch die Parcours geflogen, hier und da ist mal eine Stange gefallen, aber keiner ist mit gravierenden Fehlern rausgegangen.

 Ja, so kann man weiter machen.

 

CSC:

 

Kückhoven A (Christian & Buck, Hanna & Haily, Guido & Luke):

Die Mannschaft lieferte zwei optimale Läufe ab. Gute Wechsel zwischen den Sektionen und (fast) gute Umsetzung der Techniken. Leider fiel beim ersten Lauf eine Stange im Hoch-Weit-Sprung, tja, passiert halt mal – kein Problem, denn mit diesen Zeiten reichte es trotzdem.

1.    1. Durchgang: 28,49 Sek. + 1FP

2. Durchgang: 28,59 Sek.

Jawohl, Kückhoven A bzw. Team DHV1 (Deutsche Meister *wuhuuuu*) hat nochmal ordentlich gezeigt wie der Hase, oder bei uns halt der Hund, zu laufen hat. :-)

 

Kückhoven/Nierderzier (Justine & Amy, Anna & Jojo, Jasmin & Gaia):

Die Mädels haben ordentlich Gas gegeben und alles gegeben, das Ergebnis, zwei schöne und fehlerfrei Läufe. So kann es weitergehen und mit den Zeiten können sie auch zufrieden sein.

1.    1. Durchgang: 32,12 Sek.

2. Durchgang: 31,49 Sek.

 

Team SLOMO (Hanna & Opie, Pia & Mila, Andrea & Amy):

 Premiere, wieder eine neue Mannschaft. Übung ist für die Youngstars alles, danke Andrea, dass du es den Mädels mit ihren jungen Hunden ermöglicht hast! :-)
war von Anfang an, nicht schnell durch die Sektionen zu fliegen, sondern konzentriert zu bleiben. Das hat auch fast komplett geklappt, einmal war die Hanna dem Opie einfach zu langsam, da musste er einfach mal kurz Quatsch machen. Trotzdem sind wir zufrieden mit der Leistung des Teams – und mit SLOMO hatte das gar nicht mal so viel zu tun!

1.    1. Durchgang: 33,59 Sek.

 2.    2. Durchgang: 34,74 Sek. + 4 FP

 

Shorty:

 Als ob wir nicht schon genug hätten sind noch einige Teams von Kückhoven im Shorty an den Start gegangen. Wir können wohl einfach nie genug bekommen!

 Folgende Teams gingen an den Start:
 

Andrea & Amy mit Dieter & Ivy

Pia & Socke mit Hannah & Aayla

Hanna & Opie mit Christian & Buck

Jasmin & Gaia mit Vera & Blair

Hanna & Haily mit Tina & Monchi (HSV Rheydt)

 

Es hat uns und unseren Hunden mal wieder super Spaß gemacht! :-)
 

Alles in allem ein sehr schöner & sportlicher Tag. Aber lange genug rumgeschrieben, kommen wir zu den Ergebnissen!

 

VK1, männlich:

 

1. Platz: Christian mit Kenai 282 Punkte

 

VK2, weiblich:

 

1. Platz: Hanna mit Opie 269 Punkte

2. Platz: Pia mit Mila 255 Punkte

 

VK3, männlich:

 

1. Platz: Christian mit Buck 283 Punkte

2. Platz: Guido mit Luke 266 Punkte

 

VK3, weiblich:

 

1. Platz: Anna mit Jojo und Hanna mit Haily, beide 279 Punkte

3. Platz: Andrea mit Amy 272 Punkte
6. Platz Pia mit Socke 262 Punkte
10. Platz: Jasmin mit Gaia 254 Punkte
11. Platz: Vera mit Blair 253 Punkte

 

Dreikampf:

1. Platz: Petra mit Leon 125 Punkte

 

GL2000:

 

Weiblich:

 

1. Platz Anna mit Solo in 05:58 Min.

 

Männlich:

 

1. Platz: Guido mit Luke in 05:58 Min

 

Jugend weiblich:

 

2. Platz: Hannah mit Yhoulie in 08:10 Min

 

CSC:

 

1. Platz: Kückhoven A, 58,08 Sek.

2. Platz: Kückhoven/Niederzier, 63,61 Sek.

4.Platz: Team SLOMO, 72,33 Sek

 

Shorty:

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft „Alt aber schön“ (Andrea & Amy und Dieter & Ivy)  zum 1. Platz!

Unsere Mannschaft "Victoria's Blue" musste sich dieses Mal mit Platz 3 geschlagen geben!

 

 

Allen Teams einen herzlichen Glückwunsch, das waren gute Leistungen die gezeigt wurden!

 

Wir hatten einen unglaublich tollen aber auch anstrengenden Tag. Wir sind froh, dass alles relativ reibungslos abgelaufen ist. Darum möchten wir auch hier nochmal allen Danken, die uns geholfen haben. Entweder auf dem Platz, im Vereinsheim oder im Gelände.Danke an unsere ganzen Helfer die schon Tage und Wochen vorher den Platz und die GL-Strecke bearbeitet haben, danke an die Frühaufsteher die schon morgens am Platz waren und Frühstück vorbereitet habe und die Tische fertig gemacht haben. Ein Dank an die Kuchen-Spender, Fotografen und und und :-)

Besonders danken wir Sharleena, Jasmin und Vera die uns, trotz eigenen Starts, mal wieder als optimales Meldebüro unterstützt haben.

 

Und ein ganz besonderer Dank geht an unser THS-Ehrenmitglied Astrid, die für uns immer zur Seite steht und die Küche, Theke & Kantine schmeißt. Danke, dass du immer wieder deine Wochenenden für uns opferst. ♥

 

Solch ein Turnier  kann nur gestemmt werden, wenn alle mit anpacken. Danke an das gesamte Team vom HSV Kückhoven!

 

So, und jetzt erstmal ein heißes Bad, der Muskelkater ruft schon!

Liebe Grüße & bis bald

 

Hanna :-)

Bilder vom Heimturnier:

++ THS SAISONAUFTAKT 09.03.2019 ++

 

Letzen Samstag ging es für das THS-Team vom HSV Kückhoven zum HSV Angerland, um nach der langen Winterpause endlich mal wieder Wettkampf-Luft zu schnuppern.

Der Tag begann mit Vorprüfung Teil A und B die Christian mit seinem Kenai locker bestand. Herzlichen Glückwunsch, jetzt kann es für Christian und den Plüschflummi im THS richtig losgehen!

Petra und Leon, die ebenfalls gemeldet waren, mussten aufgrund Krankheit leider absagen. Mit Sicherheit hätten die beiden es auch geschafft, aber dann wird’s wohl das nächste Mal was.
Auf diesem Weg nochmal gute Besserung liebe Petra!

Danach ging es mit den Unterordnungen der Vierkämpfe los.
Im VK2 durfte Hanna das erste Mal mit „Schwopie“ an den Start gehen. Gut nur, dass Vera Hanna vorher nochmal alles genau erklärt hat. Absolut nervös ging es auf den Platz, aber Opie hat das ziemlich cool gemacht und gezeigt, dass es keinen Grund für Nervosität gibt.
Für die Vorführung erhielten die beiden 60 von 60 (!!) Punkte.
Direkt danach mussten Pia und Mila ihre UO im VK2 laufen. Aber was der Opie kann, kann die Mila schon lange. Ganz souverän erliefen auch Pia und Mila 60 Punkte.
Das gab’s ja noch nie – zwei Teams vom HSV Kückhoven direkt hintereinander mit voller Punktzahl.
Wir sind super stolz auf die Youngstars!

Im VK3 machten Anna und Jojo den Start. Anna wird sich wohl jedoch nie an einen Prüfungstag gewöhnen das nervöse Hemdchen! :-)

Mit 51 Punkten ging es vom Platz, da Jojo leider kein „Sitz“ gezeigt hat.
Jasmin und Gaia versuchten auch ihr Glück. Wir sind sehr glücklich zu sagen, dass die „Turnierkrankheit“ der beiden so langsam wieder unter Kontrolle gerät. Endlich zeigte Gaia wieder alle technischen Übungen, wenn auch nicht ganz sauber, aber sie waren vorhanden!

Auch wenn es „nur“ 48 Punkte waren, ging Jasmin trotzdem mit einem kleinen Lächeln vom Platz.

Guido und Luke führten eine lautstarke Unterordnung mit 50 Punkten vor.
Christian und Buck erhielten trotz der Misslungen ersten Übung noch 52 Punkte, aber Christian weiß selber, dass er die Übung versemmelt hat. Naja, auch nach 100 Jahren
THS ist der Cheftrainier halt auch immer noch nur ein Mensch und total aufgeregt wegen der vorherigen Prüfung mit Kenai gewesen.
Abgesehen von dem vorzüglichen Steh bei der Sitz-Übung eine sehr schöne Vorführung.

Andrea und Amy zeigten eine souveräne Leistung von 55 Punkten. Leider tippelte Amy ins Steh, sonst eine schöne Unterordnung.

Für Pia und Socke ging die Vorführung trauriger Weise total in die Hose. Leider schien Socke so gar nicht zu verstehe, warum Pia so aufgeregt war. Wir wissen alle, wie toll Socke laufen kann und hoffen, dass die beiden bald wieder selbstbewusster auftreten und sich ihre super Punkte aus letzter Saison zurückholen.

Zuletzt musste die Hundeomi-Haily mit Hanna nochmal ran. Eigentlich sollte Haily schon in ihre wohlverdiente Rente gehen, aber die Idee findet Haily ja wohl mal total doof – und das hat sie gleichmal gezeigt.
Voller Freude und Energie trabte die Maus neben Hanna in der Fußarbeit her, Unsauberkeiten in den Winkeln und ein tippelndes Steh. Fazit: 55 Punkte!
Ja, die Omi gehört noch nicht zum alten Eisen!

Nach den Unterordnungen ist Anna mit Luke ins Gelände gefahren. Eine unglaubliche Strecke mit schönen und anspruchsvollen Singletrails, hier war Technik gefragt!
Die zwei sind natürlich wieder allen davon gerannt und kamen bei einer Streckenlänge von 2,66 km auf eine unglaubliche Zeit von 08:32 Minuten.
Herzlichen Glückwunsch, absolut beeindruckend wie ihr zusammen lauft!

Währenddessen durften Christian/Kenai und Hannah/Ayla im Dreikampf auf dem Platz an den Start. Christian und der Flummi mit streberhaften 0 Fehlern in super Zeiten, herzlichen Glückwunsch zu 215 Punkten.

Hannah und Ayla hatten einfach super viel Spaß zusammen auf dem Platz, Ayla ist ein absoluter Gute-Laune-Hund und es war einfach nur schön den beiden zuzusehen. Wenn auch nicht ganz fehlerfrei trotzdem ein super Ergebnis mit 183 Punkten.

Aufgrund des heftigen Windes wurde dann entschieden, für den Sportteil der VK-ler sämtliche Stangen einfach auf dem Boden liegen zu lassen. Vorteil für den einen, Nachteil für den anderen. Buck hatte ziemlich Schwierigkeiten mit den auf den Boden liegenden Stangen und wollte Vollgas geben so entschied sich Christian spontan dazu, ein „Trainings-Turnier“ mit Buck draus zu machen - eigentlich sehr schade, aber dennoch eine sinnvolle Entscheidung!
Alle anderen Teams, sowohl im VK2 als im VK3, erliefen super Zeiten und lieferten fast komplett fehlerfrei ab.
Das Wintertraining scheint sich für alle rentiert zu haben, sehr gut!


Im CSC gingen folgende Teams an den Start:

Kückhoven A (Christian/Buck, Hanna/Haily, Guido/Luke),
Kückhoven B (Jasmin/Socke, Pia/Mila, Hanna/Opie),
und Kückhoven/Niederzier (Justine/Amy, Anna/Jojo, Jasmin/Gaia)

Alle Mannschaften blieben ohne große Fehler und sicherten sich gute Zeit. Danke nochmal an Jasmin, die es möglich gemacht, dass Pia und Hanna auch mal mit den Youngstars Mila & Opie im CSC ran durften!

 

Nun zu den Gesamtergebnissen:

 

CC kurz (2,66km):
1. Platz Anna mit Luke 08:32 Min.

 

VK2 weiblich:
1. Platz Hanna mit Opie mit 275 Punkten
2. Platz Pia mit Mila 260 Punkte

 

VK3 männlich:
1. Platz Guido mit Luke 271 Punkte
2. Platz Christian mit Buck 235 Punkte

 

VK3 weiblich:
1. Platz Hanna mit Haily 272 Punkte
2. Platz Anna mit Jojo 266 Punkte
3. Platz Andrea mit Amy 264 Punkte
4. Platz Jasmin mit Gaia 261 Punkte
10. Platz Pia mit Socke 251 Punkte

 

Dreikampf männlich:
1. Platz Christian mit Kenai 215 Punkte

 

Dreikampf weiblich jugendl.:
1.Platz Hannah mit Ayla

 

CSC:
1. Platz Kückhoven A
3. Platz Kückhoven/Niederzier
4. Platz Kückhoven B

 

Herzlichen Glückwunsch allen gestarteten Teams, alle Trainier sind sehr zufrieden, besser hätte das Turnierjahr kaum starten können! J

 

Zum Schluss möchten wir auch Vera erwähnen. Vera musste leider das Turnier aus Gründen, die wir hier nicht nennen möchten, abbrechen. Wir wünschen dir und Blair von Herzen schnelle Genesung und hoffen, dass ihr auch bald wieder dabei seid. 

 

Alles in allem, trotz dem Wind und dem Regen, ein schöner Tag bei unseren Hundesport-Freunden aus Angerland, danke für das super Turnier.

Wir freuen uns auf die Saison!

 

Sportliche Grüße

 

Hanna

Eindrücke aus Angerland:

01.07.2018

 

HSV Kückhoven THS Heim-Turnier

 

Bevor ich anfange, von unserem zweiten Heim-Turnier der Saison 2018 zu berichten, musste ich erst das Fenster aufmachen, da Eigenlob ja bekanntlich stinkt. :-)

Wir können aber sicherlich zurecht stolz auf das Turnier sein und damit meine ich dieses Mal nicht die sportlichen Leistungen. Nicht, dass jemand auf die Idee kommt, dass wir darauf nicht stolz sein können, da die Ergebnisse auch wieder sehr sehenswert waren. Nein, ich meine jetzt gerade einfach den kompletten Ablauf des Turniers.

 

Auch die spontane Änderung den Geländelauf aufgrund des heissen Wetters morgens als erstes zu machen, hat das komplette Team nicht aus den Konzept gebracht. Alle Disziplinen konnten pünktlich durchgeführt werden und die Siegerehrung konnte so schon um 15.30 Uhr durchgeführt werden. Damit diese im Schatten stattfinden konnte, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und extra noch einen 20m hohen Baum auf den Platz gepflanzt...

 

Es war sehr schön, auch externes Lob zu hören, was Dinge wie die Planung, den Ablauf und das Essen betrifft.

Dies alles geht natürlich nicht ohne das Team, das mittlerweile schon über eine richtige Routine verfügt und sich wieder mal selbst übertroffen hat. So war der letzte Geländeläufer gerade erst im Ziel und schon hingen die Ergebnisse an der Wand, so war gerade erst die Unterordnung beendet und schon war der komplette Vierkampf aufgebaut, so wurde gerade erst die Mittagspause angekündigt und schon stand das leckere Essen auf dem Tisch....e.t.c.

Danke an das komplette Team und besonderen Dank an die „externen“ Helfer, die teilweise das ganze Wochenende geholfen haben.  Besonders erwähnen möchte ich hier die Familien Grotherrath und Raiput, ohne die ein solcher toller Ablauf nicht möglich gewesen wäre.

 

Beim sportlichen Teil versuche ich mich kurz zu fassen, was bei so vielen Startern aber wieder Mal recht schwer wird. :-)

Los ging es mit den Geländeläufern. Im GL2000 siegten wieder mal souverän Jasmin und Gaia bei den Frauen (6:52 Min.) und Guido mit Luke bei den Männern (6:10 Min.). Aber auch Vera, die zum ersten Mal mit Blair startete, erreicht eine tolle Zeit (8:12 Min.).  Pia mit Mila konnten mit ihrer Zeit auch zufrieden sein (9:06 Min.). Hannah ging mit Yhoulie an den Start, lief toll, verlor aber das Duell gegen ihre Mutter. :-) (10:03 Min.). Sven verzichtete dieses Mal mit Sue auf die 2km und versuchte sich zum ersten Mal auf den 5km. Es sprang eine tolle Zeit heraus, die ihre Erwartungen durchaus übertraf. 

 

Im Vierkampf gab es wieder fast nur gute Ergebnisse und einige stellen sogar persönliche Rekorde auf. Hier die Ergebnisse:

Christian mit Buck, 284 Punkte, Platz 1 VK3 M

Guido mit Luke, 278 Punkte, Platz 2 VK3 M

Sven mit Sue, 265 Punkte, Platz 3 VK3 M

Anna mit Jojo, 275 Punkte, Platz 1 VK3 W

Jasmin mit Gaia, 274 Punkte, Platz 2 VK 3 W

Andrea mit Amy, 271 Punkte, Platz 3 VK3 W

Pia mit Socke, 265 Punkte, Platz 4 VK3 W

Pia mit Mila, 257 Punkte, Platz 1 VK2 W

Sharleena mit Smarty, 255 Punkte, Platz 2 VK2 W

 

Besonderheiten:

-          Guido knackte ganz knapp die magischen 10 Sekunden auf der Hindernisbahn

-          Guido stellte mit 278 Punkte einen tollen neuen Rekord auf

-          Sven und Sue verkackten wieder mal das Steh (OK, ist eigentlich keine Besonderheit mehr....)

-          Andrea holten mit tollen 271 Punkten einen neuen persönlichen Rekord

-          Sharleena und Smarty holten ihre erste VK3 Quali

 

Im CSC siegte das Team Andrea mit Amy, Christian mit Buck und Guido mit Lukas ganz knapp vor dem Team Jasmin mit Gaia, Anna mit Jojo und Pia mit Socke.

Beim abschließenden Shorty wurde es nochmal richtig spannend. Nicht nur wegen dem knappen Ergebnis, sondern da es auch noch um die Gesamtwertung des Rurpott ging. Andrea mit Amy holte sich mit Jenny und Bolle den Sieg im Shorty. Glückwunsch an die beiden! Dies sorgte für eine große Überraschung. Durch diesen Sieg kamen Christian mit Buck und Pia mit Socke „nur“ auf den 2.Platz, was Christian den Gesamtsieg des Rurpott kostete. Durch seinen VK Sieg und den CSC-Sieg sprangen also ebenfalls wie bei Guido 2x Platz 1 und 1x Platz 2 raus, aber da der Shorty im Ranking weniger „wert“ ist, als der GL 2000 von Guido, ging der Rurpott dieses Jahr an Guido und Luke. Den weiblichen Rurpott sicherte sich dieses Mal Jasmin mit Gaia. Auch Jugend Weiblich ging wieder an Kückhoven: Hannah und Yhoulie holten sich das Ding!

 

An dieser Stelle wünschen wir Hanna alles Gute, die aufgrund einer Verletzung leider auf ihre Starts verzichten musste und so ihren Titel leider nicht verteidigen konnte.

 

Ich bitte um Verständnis, dass ich nicht auf alle Ergebnisse im Detail eingehen kann. Dafür waren es einfach wieder zu viele....

Zum Abschluss aber auch noch ein dickes Dankeschön an unsere Sponsoren, die wieder mal für tolle Mitgaben gesorgt haben:

 

DANKE an Zoo21 in Wassenberg, DANKE an Astrid Grotherath

 

Sportliche Grüße

Sven

 

12.06.2018

 

DSV THS Verbandsmeisterschaft 

 

Mit der fast kompletten „Besatzung“ ging es am Sonntag zur THS Verbandsmeisterschaft nach Rheydt. Petra musste ihre Teilnahme leider kurzfristig absagen, so dass Sie „nur“ als Fan zur Verfügung stand. Das Wetter war nicht perfekt, aber wenn man ehrlich ist, kann es das auch nicht sein. Es war auf jeden Fall nicht zu heiß, was viele von uns schon befürchtet hatten und so war der verschobene Start auf 9.15 Uhr doch nicht so schlimm, wie erwartet....

 

Los ging es mit dem Geländelauf und wir schickten gleich 4 Teams auf die 2km Strecke, da sich immer noch keiner an die 5km traut. Weicheier! :-)

Pia kam mit Mila auf eine Zeit von 9:25 Min. und die beiden landeten damit auf Platz 7. Sicherlich eine tolle Premiere für ihren ersten GL-Start auf einer VM. „Etwas“ schneller waren Jasmin und Gaia unterwegs und mit einer tollen Zeit von 6:27 Min. sicherten sich die beiden zum ersten Mal den Verbandsmeister-Titel.

Auch Sven und Sue feierten eine tolle VM-Premiere. Mit einer Zeit von 6:53 Min. holten sich die beide den Vize-Titel. Verbandsmeister wurden ganz souverän Guido und Luke, die mit 5:51 die magischen 6 Minuten deutlich unterschritten. Mission Titelverteidigung erfolgreich beendet!

 

Weiter ging es mit den Unterordnungen, die schon parallel zum Geländelauf angefangen hatten. Ein kleiner (aber einziger) Kritikpunkt zur Orga: Den VK3 in 3 Gruppen aufzuteilen, von denen eine Gruppe alleine auf dem Platz steht und die anderen beiden Gruppen parallel  und dann auch noch bei verschiedenen Richtern laufen zu lassen, ist natürlich nicht ganz optimal.

Aufgrund der zahlreichen Starter, verzichte ich heute mal auf eine ausführliche Bericht-Erstattung, da dies etwas ausufern wurde. Hier daher die „nackten“ Ergebnisse der Vierkämpfe:

 

VK2:

Vera mit Blair: 59/268 Punkte, 1. Platz -> Verbandmeisterin

Sharleena mit Smarty: 55/253 Punkte, 3. Platz

Pia mit Mila: 56/250 Punkte, 4. Platz

Hannah mit Yhoulie: 51/245 Punkte, 1. Platz -> Verbandsmeisterin Jugend

 

VK3:

Christian mit Buck: 58/279 Punkte, 1. Platz -> Verbandsmeister

Guido mit Luke: 56/272 Punkte, 2. Platz

Sven mit Sue: 49/269 Punkte, 3. Platz

Hanna mit Haily: 58/276 Punkte, 1. Platz -> Verbandsmeisterin

Anna mit Jojo: 56/270 Punkte, 2. Platz

Jasmin mit Gaia: 56/270 Punkte, 2. Platz

Pia mit Socke: 56/267 Punkte, 4. Platz

Andrea mit Amy: 51/252 Punkte, 9. Platz

 

Beim abschließenden CSC wurde es dann nochmal richtig spannend.

Souverän setzen sich Christian mit Buck, Hanna mit Haily und Guido mit Luke durch und wurden mit 60,88 (2FP) Verbandsmeister. Jasmin mit Gaia, Anna mit Jojo und Georg aus Angerland sicherten sich knapp mit 70,05 den dritten Platz auf den Treppchen.

Andrea mit Amy, Pia mit Socke und Sven mit Sue kamen mit 88,01 leider nur auf den 7. Platz. Dass die drei auch Potential für das Treppchen haben, zeigte der zweite Lauf....

 

Letztendlich war es eine schöne und für uns natürlich auch eine erfolgreiche Verbandsmeisterschaft. So gab es nicht nur  tolle Platzierungen, sondern auch jede Menge Qualies. Ausser unserer dritten CSC-Mannschaft haben alle Starter die nötigen Ergebnisse erreicht, die man für die Teilnahme an der dhv DM braucht, die Anfang September stattfinden wird. Die Autobahn Richtung Baumholder (Ja, das ist ein Ort) wird also richtig voll. :-)

 

Die Bilanz des erfolgreichen Tages:

7x (!!!) Verbandsmeister

4x Vize-Verbandsmeister

3x weitere Treppchen-Platzierungen

 

 

10.04.2018

 

THS Turnier beim HSV Rheydt

 

In ausführlicher Weise möchten wir vom Wochenende berichten, an dem fast die komplette THS-Abteilung wieder mal on Tour war, dieses Mal beim HSV Rheydt: Wetter toll, Spaß gehabt, Ergebnisse toll, (fast) alle zufrieden! :-)

 

Natürlich wollen wir aber dennoch kurz auf die absoluten Highlights eingehen:

 

Highlight 1: Vierkampf

Pia holt genauso viele Punkte beim Vierkampf wie Christian! Ja, das ist kein Scherz! Wenn wir ehrlich sind, wussten wir es schon lange. Es war nur eine Frage der Zeit, bis unsere Turbo-Pia mit Ihrer Renn-Socke, die Altherren Christian und Buck schlägt! Langweilige Details, wie dies zustande gekommen ist, möchten wir Euch an dieser Stelle ersparen!

 

Highlight 2: 2km GL

Guido und Luke erreichen beim 2km GL eine Zeit von unter 6 Minuten und stellen mit 5:56 einen neuen persönlichen Rekord auf. Dies hat es im DSV sehr lange nicht gegeben! Die neuen persönlichen Rekorde von Sven und Sue von 7:01 und Pia und Mila mit 9:50 gingen da natürlich unter. Aber auch die beiden Teams waren voll und ganz (und kotzenderweise) zufrieden. :-)

 

Highlight 3: CSC

Gleich 3 Teams mit Kückhoven-Beteiligung kassierten jeweils 2 Fehlerpunkte auf Sektion 3.  Das macht in Summe 6 Fehlerpunkte für in Summe eine gefallene Stange (Luke). Luke muss dringend daran arbeiten, dass dieser Fehler nicht mehr passiert, damit wir alle dann keine Fehler kassieren. :-)

Nebenotiz: Glückwunsch an Jasmin + Gaia, Anna + Jojo und Georg + Nelly für fehlerfreie Läufe und den verdienten Sieg!

 

Highlight 4: Siegerehrung

Schöner kann man sich nicht auf die Zeremonie vorbereiten: Man wartet liegend im Gras (oder was man so Gras nennt), dass die Pokale an Kückhoven verteilt werden. :-)

 

Highlight 5: Feierabend-Spaziergang

Es kam zu einer lustigen Runde, bei der leider nicht alle dabei waren. Die Hunde eröffneten die Bade-Saison und es entstanden auch mal tolle Bilder neben dem Platz! Wie schrieb man früher bei einer ebay-Bewertung? „Jederzeit gerne wieder...“

 

Ich hoffe, Ihr verzeiht mir meinen Sarkasmus und dass ich nicht auf alle sportlichen Ereignisse eingehe. Unser Fazit ist auf jeden Fall, dass es wieder tolle Ergebnisse gab, aber dass es für die Verbandsmeisterschaft bei einigen noch genug zu tun gibt. Ich fühle mich hier nicht angesprochen, da ich mit meinem Hund nicht genug trainieren kann, da ich ständig Berichte schreiben muss. :-)

 

Wie immer sportliche Grüße

Sven

 

 

P.S. Ich möchte nochmal an das Highlight 1 erinnern. :-)

12.03.2018

 

THS Turnier "Saisoneröffnung"

 

Was war das wieder für ein Turnier für die Kückhovener.....Obwohl die Saison gerade erst angefangen hat, scheinen die meisten schon Recht gut in Form zu sein. 

Aufgrund zahlreicher Absagen, wurde es ein kleineres Turnier als üblich. Stolz konnten wir auf unsere Starter und Helfer sein, da mehr als 50% der THS-Abteilung eigentlich ins Bett gehört hätten, aber die meisten dann doch gestartet sind und natürlich auch für einen sauberen Ablauf des Turniers gesorgt haben.

Da das Wetter für unsere Verhältnisse auch OK war, hat die Abteilungsleitung entschieden, das Sommer-Turnier jetzt immer im März zu machen. :-)

 

Los ging es mit den Unterordnungen der Vierkämpfer und die weiblichen Starter legten das Niveau ganz schön hoch. Pia und Socke "durften" als Erste ran. Es lief leider noch nicht alles perfekt, da Socke etwas unkonzentriert war. Lag es daran, dass sie an ihre tollen Leckerchen dachte, die einfach abgegeben wurden? (siehe Sponsoren) Am Ende gab es aber immerhin 51 Punkte. Jasmin und Gaia waren dann die nächsten und die beiden zeigten eine tolle Unterordnung und kassierten hochverdiente 58 Punkte. Anna mit Jojo und Hanna mit Haily zogen nach und liefen ebenfalls sehr sehenswerte Vorstellungen. Ausser einem Winkel-Fehler bei Haily gab es hier nichts zu meckern. Für beide Teams gab es 57 Punkte Aber es geht noch besser....Petra und Kelly, die ihren ersten VK3 liefen, blieben so gut wie fehlerfrei und holten sich 59 Punkte! Wahnsinn und die beste Unterordnung des Tages! Aber auch für Andrea und Amy (auch erster VK3), die danach an den Start gingen, lief es fast genau so gut. Tolle Vorstellung und 57 tolle Punkte! Nun folgten die Flaschen.....äh.....Männer. Guido und Luke liefen ebenfalls ihren ersten VK3 und aufgrund des fehlenden Sitz gab es "nur" 51 Punkte. Bei Sven und Sue scheiterte es wieder mal am Steh. ansonsten blieben die beiden aber fehlerfrei, so dass es noch 53 Punkte gab. 

Der sportliche Teil ist schnell zusammengefasst. Nur Jasmin und Gaia leisteten sich beim Sechssprung 4 Fehlerpunkte. Alle anderen 7 Teams bleiben komplett fehlerfrei, worauf wir natürlich sehr stolz sind. Die Hunde waren also toll unterwegs, jetzt müssen Herrchen und Frauchen nur wieder etwas schneller werden.....

 

Familie Picken durfte dann im VK2 ran. Vera und Ayla bekamen 46 Punkte in der UO und kamen am Ende auf 246 Punkte, mit denen sie sich Platz 3 holten. 

Als Hannah und Yhoulie auf den Platz gingen, erhaschte Yhoulie einen Blick auf die Sport-Geräte in der Ecke. Sofort wurde der Sport-Modus gestartet. Nach wenigen Schritten merkte sie aber, dass sie doch leider erst die UO absolvieren muss. Dafür gab es tolle 53 Punkte. Mit 252 Gesamtpunkten gab es dann Platz 1 in der Jugend. 

Im VK1 hatten wir auch noch 2 Teams am Start. Pia und Mila holten sich 56 Punkte in der Unterordnung und mit nur einem FP kamen die beiden am Ende auf 259 Gesamtpunkte und holten sich damit Platz 1. Petra und Barny wurden mit einer 42 UO und 198 Gesamtpunkten Dritte. 

 

Zwischen den Unterordnungen und dem Sportlichen Teil gingen die Geländeläufer an den Start. Bei den Mädels gewann Jasmin mit Gaia vor Lydia mit Nala. Bei den Männern siegte Guido mit Luke vor Sven mit Sue. Toll war, dass alle deutlich unter 8 Minuten blieben und alle Hunde wirklich sehr gut mitgearbeitet haben. Auf die Zeit von Guido und Luke gehen wir an dieser Stelle nicht ein. :-)

 

Der CSC wurde heute im KO-Modus ausgetragen. Zunächst liefen alle Teams 2 reguläre Läufe und die besten 4 durften dann im Halbfinale ran.  Kückhoven A hatte natürlich noch eine Rechnung offen, mit dem amtierenden Verbandsmeister Kückhoven/Angerland. Für Kückhoven ging aber sogar noch ein drittes Team an den Start und galt als kleiner Geheimfavorit. Für Kückhoven B gingen Pia mit Socke, Petra mit Kelly und Hannah mit Yhoulie an den Start. Kückhoven/Angerland in der üblichen Besetzung Jasmin mit Gaia, Anna mit Jojo und Georg mit Nelly. In Kückhoven A wurde etwas gewechselt. Um endlich mal eine Chance gegen den Verbandsmeister zu haben, wurden Christian und Buck aus der Mannschaft genommen. :-) So ging das Team Sven mit Sue, Hanna mit Haily und Guido mit Lukas an den Start. Ziel war es natürlich mit allen drei Teams ins Halbfinale zu kommen, was auch gelang. Es wurde aber dennoch recht spannend, da sich Kückhoven A ungewöhnlich viele Fehler leistete. 

Im Halbfinale traf dann Kückhoven/Angerland auf die Niederzier Jugend. Da sich Kückhoven/Angerland wieder mal keinen Fehler leistete, zogen sie souverän ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale wurde es richtig spannend Durch wieder unnötige Fehler und sogar einem Fehlstart sah es schon so aus, als wenn Kückhoven A sich verabschieden müsste. Kückhoven B hatte die Chance ins Finale einzuziehen. Leider gab es an einem der letzten Hindernis 4 Fehlerpunkte, die dann leider einfach zu viel waren. So schaffte Kückhoven A mit minimalem Vorsprung den Einzug ins Finale. Im Finale blieb man dann aber fehlerfrei und besiegte Kückhoven/Angerland. Gerüchten zufolge, sollen die T-Shirts mit dem Aufdruck"Verbandsmeisterbezwinger" schon in Arbeit sein....

 

Den abschließenden Shorty gewannen Jasmin (mit Buck) und Hanna mit Haily ganz souverän. Pia mit Socke und Petra mit Kelly sicherten sich Platz 2. LP und LP, bekannt auch als "die Pokern" erreichten mit ihren Hunden Nala und Pixie den 5. Platz. Unsere Kücken Hannah und Pia konnten nach vollem Einsatz die Teams "Ausgefallen" und "Disqualifikation" hinter sich lassen und sich Platz 8 sichern. :-)

Wir möchten uns natürlich wieder bei allen Sponsoren bedanken. Dank dieser, konnten wir wieder allen Teilnehmern eine tolle Tüte mit Präsenten überreichen:

 

Fresco

Zoo21 in Wassenberg

Pia und Astrid....und natürlich Socke und Mila, die sicherlich freiwillig auf ihr Futter verzichtet haben.:-)